Kräfte für internationale Operationen – Kaderpräsenzeinheiten (KIOP-KPE)

Die heiklen internationalen Einsätze sind beim Österreichischen Bundesheer Aufgabe der Kaderpräsenzeinheiten (KPE).

Die Aufnahme in eine dieser spezialisierten Einheiten steht jeder Frau und jedem Mann nach positiver Eignungsprüfung und Ableistung von mindestens sechs Monaten Ausbildungsdienst oder Grundwehrdienst offen.

Dienst in einer Kaderpräsenzeinheit

Als Soldatin oder Soldat einer Kaderpräsenzeinheit verpflichten Sie sich, für mindestens drei Jahre in Auslandseinsatzbereitschaft zu stehen und an internationalen Einsätzen im Mindestmaß von insgesamt sechs Monaten teilzunehmen.

Formulare zum Herunterladen:

Formulare mit Bürgerkarte:

Die internationalen Einsätze ermöglichen Menschen in Krisenregionen ein Leben in Sicherheit und Frieden. Für Sie eröffnet der Dienst in den KPE einen Karriereweg, der weit über den Soldatenberuf hinausgeht.
Nach Erreichen der fachlichen Eignung für die Funktion in einer KPE und dem 18. Geburtstag werden Sie als Militärvertragsbediensteter in ein befristetes Dienstverhältnis für drei Jahre aufgenommen. Eine Verlängerung auf insgesamt sechs Jahre ist möglich.

Ab dem dritten Jahr in einer Kaderpräsenzeinheit können Sie sich bei Erfüllung der Voraussetzungen auch für die Laufbahnen als Berufsunteroffizier oder Berufsoffizier melden.

Bei Austritt aus dem Dienstverhältnis nach drei Jahren können Sie die Berufsförderung in Anspruch nehmen.

Ihre Chance auf ein gutes Gehalt

Gut verdienen während der Ausbildung? Das Österreichische Bundesheer bietet Ihnen diese Option. Während Ihres Dienstes als Militärvertragsbediensteter in den Kaderpräsenzeinheiten (KPE) beziehen Sie 14 Monatsgehälter, Prämien und Zulagen.

Überdurchschnittlich wie Ihre Leistung

Der Monatsbezug für Soldatinnen und Soldaten mit Chargendienstgrad beträgt brutto ca. EUR 1.735,40,- 14-mal pro Jahr. Als KPE-Soldatin oder KPE-Soldat erhalten Sie zusätzlich zum Monatsbezug weitere Zulagen.

Bereitstellungsprämie

Als Vertragsbedienstete(r) des Bundes mit Sondervertrag (Militär-VB) bekommen Sie zusätzlich zum Monatsbezug brutto EUR 439,26 für jeden in diesem Dienstverhältnis im Inland geleisteten Monat.

KPE-Vergütung

Diese Vergütung beträgt für den Militär-VB brutto EUR 260,60 für jeden in diesem Dienstverhältnis im Inland geleisteten Monat. Sie wird am Ende des Verpflichtungszeitraumes ausbezahlt.

Auslandszulage

Die Auslandszulage wird für jeden im Ausland verbrachten Monat bezahlt und ist lohnsteuerfrei. Lediglich der Sozialversicherungsbeitrag wird abgezogen, der aber Vorteile bei der Pensionsberechnung sichert. Die Auslandszulage beträgt beispielsweise bei KPE-Soldatinnen und KPE-Soldaten im Einsatz als „Jäger“ im Kosovo derzeit netto ca. EUR 1.866,87. Sie kann aber auch noch höher sein.

Nebengebühren

Nebengebühren (z.B. Wachtkommandant, Bereitschaft, Überstunden) und Reisegebühren werden zusätzlich abgegolten.

Vorteile

Sie sichern Frieden – wir sichern Ihren Arbeitsplatz: Als Soldatin oder Soldat der Kaderpräsenzeinheiten genießen Sie für den Zeitraum Ihrer Verpflichtung einen sicheren Arbeitsplatz inklusive vollen Pflichtversicherungsschutzes und ASVG-Pensionsbeiträgen.

Weitere Vorteile:

  • Abfertigungsanspruch wird "im Rucksack" mitgenommen
  • Arbeitslosenversicherung
  • Sehr gute Bezahlung
  • Zielgerichtete Einsatzvorbereitung im Rahmen der KPE
  • Anrechnung des Ausbildungsdienstes auf den Grundwehrdienst
  • Berufsförderung für Besserqualifizierung und beruflichen Aufstieg
  • Vielfältige Aufgaben und Karrierewege
  • Auslandseinsatz und internationale Erfahrung

Nutzen Sie die Chance und schaffen Sie ideale Voraussetzungen für eine Karriere mit den Kaderpräsenzeinheiten des Österreichischen Bundesheeres.